Spezialitäten aus Zürich

Wie schmeckt Zürich? Und was essen die Zürcher? Diese Liste zeigt die Zürcher Klassiker sowie zwei, drei Spezialitäten aus der nahen Region.

«Zürich Geschnetzeltes», «Birchermüesli» und «Luxemburgerli»: So heissen die beliebten Zürcher Spezialitäten, die jeder Gast zu Besuch in der Limmatstadt mindestens einmal kosten sollte. Diese Leckereien gibt es in vielen Restaurants zu essen oder vielerorts zu kaufen. In unserer Liste finden Sie jeweils einen Vorschlag, wo das Gericht oder das Produkt besonders gut schmeckt.

Aus Alt mach Neu
In diesen Zürcher Shops und Cafés kann man die Leibacher Biber kaufen oder direkt essen.
Für Schokoladefans

«Taucherli»

Das «Taucherli» ist ein grosses, gefülltes Praliné. In heisse Milch getaucht, entsteht leckerer Kakao. Direkt in der Fabrik kaufen.
Aus echtem Zürich-Käse
Käse und Wein aus der Region machen das Züri Fondue zu einem durch und durch echten Zürcher Genuss.
Aus der Region 1

Zuger Kirschtorte

In Zug geht nichts ohne die Kirsche. Die Zuger produzieren nebst der Kirschtorte auch Kirsch-Schnaps und Kirschwürste. Die Torte gibt’s bei «Treichler»
Aus der Region 2

«Spanischbrödli»

Das luftige Blätterteig-Quadrat, das im 17. Jahrhundert besonders bei adligen Zürchern beliebt war, stammt aus Baden. Geniessen bspw. bei Moser’s.

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren