Grand Tour of Switzerland

Die 1'600 Kilometer langen Route durch die schönsten Regionen der Schweiz.

Die Grand Tour auf einen Blick

Zur Online-Route

Ökologische Varianten

Mit dem Elektroauto:

Die Grand Tour of Switzerland ist auch für Elektroautos ein spannungsvoller Road-Trip : Die 1‘600 Kilometer sind durchgängig mit dem Elektroauto zu befahren, wofür 200 Ladestationen entlang der Route sorgen.

Mit dem Zug:

Noch ökologischer ist die Reise durch die Schweiz auf der Grand Train Tour of Switzerland. Mit nur einem einzigen Zugticket reisen Gäste bequem durch die ganze Schweiz: Zurücklehnen, aus dem Fenster schauen und geniessen.

Image
Grand Tour of Switzerland, Stäfa
Ladestationen:

Auf dem Zürcher Streckenabschnitt finden Sie hier Ladestationen für Ihr Elektroauto.

Die Teilstrecke Zürich

Von Einsiedeln bis Schaffhausen

Ein Abschnitt der Grand Tour of Switzerland führt durch den Kanton Zürich. Die Teilstrecke zwischen Einsiedeln und Schaffhausen entlang des schönen Zürichsees bietet viele Aussichten und Sehenswürdigkeiten.

Ein Zwischenstopp lohnt sich, um beispielsweise auf der Holzbrücke zwischen Rapperswil und Hurden zu flanieren. Oder um den Sechseläutenplatz und das Opernhaus in Zürich zu bewundern. Auch die berühmten Zürcher Kirchen Grossmünster und Fraumünster sind aus der Nähe noch viel interessanter. In der ehemaligen Industriestadt Winterthur bietet das Fotomuseum Winterthur überraschende Eindrücke und das Kunsthaus verzaubert Kunstliebhaber mit der bedeutendsten Modernesammlung Zürichs.

Restaurants entlang der Route

Wer während der Fahrt hungrig wird, findet auf der Zürcher Teilstrecke diese kulinarischen Höhenflüge:

Die schönsten Fotospots

Auf der Grand Tour of Switzerland entdecken Reisende die schönsten Ecken der Schweiz. Bei den offiziellen Foto-Spots entstehen garantiert die besten Schnappschüsse der Erlebnisreise.

Hotels entlang der Route

Reisende soll man nicht aufhalten. Trotzdem brauchen auch die grössten Abenteurer/-innen ab und zu Schlaf. In diesen Hotels entlang der Zürcher Teilstrecke schlafen Gäste tief und fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Vielfältiges Zürich