Zürcher Bars und Cafés mit Kultstatus
Das sind die kultigsten Bars und Cafés in Zürich.

Die Kultbars und -cafés von Zürich

In jeder Stadt gibt es diese bestimmten Bars, die jeder kennt und liebt. Sie verleihen der Stadt ein Gesicht, ja fast einen Charakter.

Manche von ihnen gibt es schon so lange, dass sie ganz einfach zum Stadtbild gehören. In ihnen verkehrten schon Einstein, James Joyce oder Max Frisch. Andere sind für den einen besonderen Drink oder die Dekoration bekannt, während andere über eine Attraktion verfügen, die sie einzigartig macht. In Zürich gehören folgende Bars zu den Kultlokalen der Stadt.

Der Fels in der Brandung

Gräbli-Bar

Die Gräbli-Bar ist der Fels in der Brandung: 365 Tage fast rund um die Uhr geöffnet. Sie schliesst täglich nur ganz kurz, um aufzuräumen.
Die Wiederauferstehung

Olé Olé

Die Olé Olé gibt es seit 1967. Hier verkehrten einst Hells Angels, Milieu-Gestalten und viele mehr. Heute ist das Publikum jung und trendy.
Die «Aelplimilch»

Aelplibar

Urige Volksmusik und eine sagenumwobene «Aelplimilch», mehr braucht es nicht, um in der Aelplibar fröhliche Stunden zu verbringen.
Hort der Intellektuellen

Odeon

Seit 1911 verkehrt hier die Prominenz: Einstein, die Dadaisten, Lenin und viele mehr fühlten sich in diesem historischen Lokal am Bellevue schon wohl.
Der Künstlertreff

Terrasse

Direkt gegenüber vom Odeon ist das «Café de la Terrasse», das mit seiner schönen Gartenterrasse und einem lichtdurchfluteten Restaurant beeindruckt.
Die Piano Bar

Splendid-Bar

Das Bijou im Niederdorf ist eine der traditionsreichsten Jazz-Bars der Schweiz. Hier wird musiziert und geplaudert bis spät in die Nacht.
Der Geburtsort von Dada

Cabaret Voltaire

Hier wurde Dada erfunden, von hier aus eroberte Dada die Welt. Heute ist das Lokal ein beliebter Treffpunkt mit einer Bühne für Lesungen und Konzerte.
Für Whisky-Liebhaber

Widder Bar

In dieser klassischen Cocktail-Bar findet jeder seinen Lieblingsdrink. In 1’000 Flaschen lagern 500 Spirituosen und 250 Single-Malt-Whiskys.
Die Legendäre

Kronenhalle Bar

Die zum berühmten Restaurant Kronenhalle gehörende Bar ist eine der besten in Zürich: Inmitten echter Picassos und Chagalls geniessen Gäste hier Cocktails.
Kaffeehauskultur

Schober

1845 als «Süsskramladen» eröffnet, ist das «Schober» heute ein Juwel der Kaffeehauskultur und ist berühmt für seine warme Trinkschokolade.
Die Gemütliche

Regenbogen Bar

Ein weiterer Zürcher Bar-Klassiker ist das liebevoll «Bögli» oder «Rägebögli» genannte Lokal im lauschigen und schattigen Rosenhof.
Die Geretteten

Kon-Tiki und Züri-Bar

Als diese historischen Kultbars 2015 schliessen mussten, wurden sie kurzerhand von einer Gruppe junger Gastronomen übernommen und damit gerettet.

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren