Zürcher Traditionen

«Zwänzgerle», «Eis, zwei, Geissebei» und «Schifferstechen» – Was wie Schweizerdeutsch für Fortgeschrittene klingt, sind in Wahrheit die lustigsten Traditionen, die es in und um Zürich gibt.

So witzig wie während den verrücktesten Bräuchen von Zürich kennt man die Schweizer sonst gar nicht: Wagemutig sind die Einheimischen etwa beim «Samichlausschwimmen», wenn sie sich bei eisigen Minustemperaturen in den Fluss Limmat stürzen, verkleidet und stolz während dem Frühlingsfest Sechseläuten, ausgelassen und fröhlich beim Knabenschiessen oder der Badenfahrt. 

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren