Pavillon-Skulptur – Max Bill

Die Granitskulptur von Max Bill ist ein Hauptwerk des konkreten Künstlers. Es steht mitten an der geschäftigen Bahnhofstrasse.

  • Seit 1983 an der Bahnhofstrasse
    Die Skulptur ist begehbar
    Werk der Konkreten Kunst

Das Werk:

Die begehbare Granitskulptur steht an erstklassiger Lage nahe der Bahnhofstrasse. Dem hektischen Treiben bringt die «Pavillon-Skulptur» mit ihren klaren Linien Ruhe und Entspannung entgegen. Die Skulptur, die je nach Blickwinkel aber auch sehr lebendig wirkt, ist sicherlich eines der bekannteren Werke von Max Bill.

Besonderes

Die Skulptur ist aus 63 gleich grossen Granitquadern (42 x 42 x 210 cm) geschaffen. Der Granit stammt aus einem längst geschlossenen Steinbruch im Schwarzwald, wodurch Renovationsarbeiten erschwert werden.

Standort

Die «Pavillon-Skulptur» steht an der Ecke Bahnhof-/ Pelikanstrasse nahe dem Paradeplatz.

Der Schöpfer:

Der in Winterthur geborene Max Bill (1907 – 1994) machte sich einen Namen als Künstler, Architekt, Maler, Grafiker und Bildhauer. Sein Erfolg machte ihn in den 1930er Jahren zu einem Exponenten der Schweizer Kunstszene. Er verschrieb sich der Zürcher Schule der Konkreten, welche wiederum von Wassily Kandinsky und Paul Klee inspiriert war.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen