Paradeplatz – Das Herzstück der Bahnhofstrasse

Der Knotenpunkt zwischen Zürichsee, Altstadt und Bahnhofstrasse ist Finanzplatz weltbekannt.

Der Paradeplatz ist das Herzstück der Bahnhofstrasse und ein wichtiger Tramknotenpunkt nahe dem Zürichsee. Im 17. Jahrhundert hiess er «Säumärt» (Schweinemarkt), da hier regelmässig der Viehmarkt stattfand. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde der Name infolge wirtschaftlichen Aufschwungs in «Neumarkt», 50 Jahre später in «Paradeplatz» umbenannt. Seit die Schweizer Grossbanken ihren Sitz hier eingerichtet haben, hat sich der Paradeplatz als grösster Geldumschlagplatz der Schweiz einen Namen gemacht. Vom Paradeplatz aus gelangt man in die Zürcher Altstadt, an den Zürichsee oder in die Bahnhofstrasse. Ausserdem ist hier eine Filiale der Confiserie Sprüngli gelegen, in der man die beliebten «Luxemburgerli» kaufen kann.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen

Öffnungszeiten