Insel Ufenau

Die Klosterinsel Ufenau ist die grössere der beiden Inseln im oberen Zürichsee bei Rapperswil-Jona

  • Insel mitten auf dem Zürichsee
    Gasthaus «Zu den zwei Raben»
    1141 erbaute Kirche St. Peter und Paul
  • Kapelle St. Martin

Die Insel Ufnau (gebräuchlicher: Ufenau) ist ein Naturschutzgebiet im Zürichsee und ist seit dem Jahr 965 im Besitz des Klosters Einsiedeln.

Das Schwimmen ist bei der Insel untersagt, doch ein Besuch auf der idyllischen Ufenau mit ihren mittelalterlichen Kirchen und dem freundlichen Gasthaus Haus zu den zwei Raben mit leckeren frischen «Fischchnusperli» und anderen Leckereien lohnt sich allemal.

Von der Besiedlung der Insel im 2. / 3. Jahrhundert zeugen noch die Fundamente eines gallo-römischen Tempels, auf denen im 12. Jahrhundert die heutige Pfarrkirche St. Peter und Paul geweiht wurde. Die erste christliche Kirche stand bereits im 7. Jahrhundert auf einem Hügel. An der gleichen Stelle findet man heute die romanische Kapelle St. Martin, deren Innenraum man durch Glastüren betrachten kann.

Anfahrt: Von April bis Oktober gelangt man mit der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft auf die Insel.

Das Restaurant ist bei schlechtem Wetter montagnachmittags und dienstags geschlossen. (Telefonnummer: +41 55 410 12 25)

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen