L’ange protecteur – Niki de Saint Phalle

Eine riesige «Nana» in Form eines Schutzengels wacht in der Haupthalle des Zürcher Hauptbahnhofs über die Reisenden.

  • 1,2 Tonnen schwer
    11 Meter hoch
    Seit 1997 in der Haupthalle des Hauptbahnhofs Zürich

Das Werk:

11 Meter hoch und 1,2 Tonnen schwer ist der farbige Schutzengel im Hauptbahnhof, den jeder Pendler in Zürich kennt. Der Engel war ein Geschenk der Firma Securitas zum 150-Jahr-Jubiläum der Schweizer Bahnen und wurde in drei Teilen von den USA per Schiff über Rotterdam und Basel nach Zürich transportiert. Niki de Saint Phalle überwachte die Installation höchstpersönlich.

Besonderes

Das farbige Kleid sowie die goldenen Flügel werden alle drei Monate abgestaubt. Da Niki de Saint Phalle Wasserfarben benutzte, kann der Engel lediglich mit einem Staubwedel und einem Druckluftspray vorsichtig behandelt werden, sonst würde die Farbe verblassen.

Standort

Im Erdgeschoss des Hauptbahnhofs Zürich ist der «L‘ange protecteur» nicht zu übersehen, auch wenn er über den Passanten schwebt.

Die Schöpferin:

Anfänglich für ihre farbigen «Nanas» belächelt, wurde die französische Künstlerin Niki de Saint Phalle (1930 – 2002) bald weltberühmt. Ihre voluminösen «Nanas» stehen für lebensfrohe, befreite und selbstbewusste Frauen. Die grösste Nana-Figur schuf sie gemeinsam mit ihrem späteren Ehemann Jean Tinguely.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen