Seebadi Rapperswil

Eine ruhige und schmucke Oase ist die «Schlossbadi», wie die Badeanstalt aufgrund ihrer Lage zu Fusse des Schloss Rapperswil auch genannt wird.

Am Fusse des Rapperswiler Schlosses liegt an ruhiger Stelle die schmucke Seebadi Rapperswil. Das zweistöckige Holzgebäude ist in wenigen Minuten von der Altstadt her erreichbar. Mit zwei Sprungtürmen, Flossen im See sowie Liegeplätzen mit Sonnenschirmen lässt es sich hier fantastisch verweilen. Die Sicht eröffnet sich auf die Bucht von Kempraten sowie auf den Zürichsee. Und an der Bistro-Bar lassen sich die herrlichen Sonnenuntergänge geniessen.

Wegen eines Absatzes ist die Hindernisfreiheit nicht garantiert, das Badpersonal hilft aber gerne beim Eintritt.

Geschichte/Architektur

Das 1940 nach Plänen des Architekten Robert Walcher erbaute Bad lehnt architektonisch an die besonders in der Stadt Zürich bekannten Kastenbäder an. Allerdings bildet es eine Hufeisenform und ist zum See hin offen. Einst war das Bad nach Geschlechtern geteilt, heute ist das nicht mehr der Fall.

Es heisst, der Schweizer Schriftsteller Hugo Loetscher habe sich hier für seine Geschichte «Saison», die von einem jungen Bademeister handelt, inspirieren lassen.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Montag
09.00 – 20.30 Uhr
Dienstag
09.00 – 20.30 Uhr
Mittwoch
09.00 – 20.30 Uhr
Donnerstag
09.00 – 20.30 Uhr
Freitag
09.00 – 20.30 Uhr
Samstag
09.00 – 20.30 Uhr
Sonntag
09.00 – 20.30 Uhr

Normale Öffnungszeiten: 09.00 - 20.30 Uhr
Während den Sommerferien: 08.00 - 21.00 Uhr

Adresse

Entfernung
Hauptbahnhof Zürich 26.6 km
Flughafen Zürich 31.2 km
Seebadi Rapperswil
Bühlerallee
8640  Rapperswil