Cabaret Voltaire – Der Geburtsort des Mythos Dada

Mitten in der Zürcher Altstadt wurde Dada gegründet, eine Bewegung zwischen Kunst und Irrsinn. Das Cabaret Voltaire steht im Zentrum des Phänomens.

1916 entstand im Cabaret Voltaire an der Spiegelgasse die Bewegung Dada. Hier trafen sich Hans Arp, Hugo Ball und andere Exilkünstler und stellten die gesamte bestehende Kunst in Frage.

Im Oktober 2004 hat die Wiedereröffnung des Cabarets Voltaire dem Dadaismus zu neuem Aufschwung verholfen. Heute gibt es im «Dadahaus» Ausstellungen, Veranstaltungen, einen Shop und Barbetrieb. Im Frühjahr 2016 hat das Cabaret Voltaire sein hundertjähriges Bestehen gefeiert.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen

Öffnungszeiten

Museum
Montag bis Freitag 11.30 – 17.30 Uhr
Samstag 09.30 – 17.30 Uhr
Sonntag 11.30 – 17.30 Uhr

Café / Bar
Montag bis Donnerstag 17.30 – 24.00 Uhr
Freitag 17.30 – 02.00 Uhr
Samstag 15.00 – 02.00 Uhr
Sonntag 16.00 – 22.00 Uhr