Hunziker Areal

Auf dem Areal der ehemaligen Betonfabrik Hunziker steht heute das spannende Siedlungsprojekt Hunziker-Areal, das unter Anderem Architektur-Fans begeistert.

  • Architekten: Diverse, darunte Müller Sigrist Architekten und pool Architekten
    Fertiggestellt: 2015
    Standort: Hunziker-Areal in Leutschenbach, Zürich-Nord
  • Besonderes: Genossenschaftliches Wohn- und Arbeitsareal

Das Hunziker Areal in Zürichs Norden ist ein wegweisendes Siedlungs- und Entwicklungsprojekt mit Leuchtturm-Charakter. Das Projekt der Baugenossenschaft «Mehr als Wohnen» bietet in 13 energieeffizienten Gebäuden ungefähr 1'200 Personen Wohnraum und ist Arbeitsplatz rund 150 Menschen.

Das 2000-Watt-Areal versucht, auf veränderte Wohnbedürfnisse und gesellschaftlichen Wandel einzugehen. In den 13 Häusern werden alte und neue Wohnformen, etwa grosse Wohngemeinschaften mit privaten Rückzugsorten, ausprobiert. Demokratische Mitgliederrechte und umweltschonende Lebensstile tragen zur sozialen Nachhaltigkeit bei.

Architektur:

13 gänzlich unterschiedliche Häuser von 5 verschiedenen Architekturbüros sollen in Zürichs Norden nicht nur ein neues Quartier bilden, sondern sich gegenüber dem umliegenden Leutschenbach öffnen und damit verschmelzen. Besonders beliebt bei Fotografen und Besuchern sind das begrünte Haus E von Müller Sigrist Archirekten sowie das Haus G im Herzen des Areals, das aus rohem Dämmbeton gegossen wurde. Wer mehr über das Areal erfahren möchte, nimmt an einer der öffentlichen Führungen statt oder verbringt eine oder mehrere Nächte im Gästehaus und erlebt das Quartier hautnah.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen