Rennweg – Einst breiteste Strasse von Zürich

Der Rennweg unterschied sich lange Zeit durch seine gerade Linie von anderen Strassen in Zürich und war einst gar die breiteste Strasse der Stadt.

Der Rennweg führt von der Bahnhofstrasse sanft einen Moränenhügel hinauf und verläuft unterhalb des Lindenhofs. Der Name leitet sich vermutlich von «Rain» ab, was Abhang bedeutet. Im Mittelalter war der Rennweg die breiteste Strasse Zürichs und unterschied sich besonders wegen seiner geraden Linie von anderen Strassen und Gässchen der Stadt.

Am unteren Ende stand das Rennwegtor als Teil der Stadtbefestigung. Entlang dieser Stadtmauer lag der Fröschengraben, welcher im 19. Jahrhundert aufgeschüttet wurde und über dem die heutige Bahnhofstrasse verläuft. Der Rennweg ist nach der Bahnhofstrasse die zweit-exklusivste Shoppingmeile in Zürich und lädt als Fussgängerzone zum flanieren und verweilen ein.

Öffnungszeiten

Geöffnet an folgenden Tagen: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag