Flussbad Oberer Letten

Nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt können sich Badende gemütlich in der Limmat treiben lassen.

  • Im Herzen der Stadt
    Nahe Landesmuseum
    Kiosk und Restaurants vorhanden
  • Mit Garderoben

Mitten in Zürich kann man sich an heissen Sommertagen mit einem Sprung in die Limmat abkühlen. Das Flussbad Oberer Letten ist ein beliebter Treffpunkt und bietet einen 400 Meter langen Schwimmkanal sowie einen zwei Meter hohen Sprungturm. Auf der gegenüberliegenden Flussseite befinden sich zwei Beach-Volleyball-Felder und eine Boule-Anlage.

Wer es lieber gemütlich mag, kann sich mit einem Buch aus den Bücherboxen der Stiftung Bühl auf einer der Liegeterassen sonnen. Im Restaurant & Bar Panama kann man sich zwischendurch stärken oder mit einem Getränk erfrischen.

Geschichte/Architektur

1952 wurde die Betonkonstruktion des Flussbads Oberer Letten von Architektin Elsa Burckhardt-Blum im Stil des hygienischen Modernismus erbaut. Das Bad ist funktionell und verzichtet auf jegliche Schnörkel und Dekorationen. Allerdings verstecken sich ästhetische Schönheiten. So erhält die Treppe der vorderen Sonnenterrasse, wenn man sie frontal betrachtet, Flügel.

Das Gebiet Letten am gegenüberliegenden Ufer hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Bis in die 1989 war es ein S-Bahn-Bahnhof. Nach dessen Stilllegung siedelte sich die Drogenszene an, die aus dem Platzspitz vertrieben worden war. Nach der Räumung 1995 wurde das Gebiet in das beliebte Sport- und Erholungsanlage umgebaut, das bis heute weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebt ist.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen

Preise

Eintritt frei

Öffnungszeiten

Mai bis September
Täglich 09.00 – 20.00 Uhr

Bei schlechter Witterung wird das Bad geschlossen.

Video & 360°