Hauptgebäude der ETH, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Das Hauptgebäude der Eidgenössischen Technischen Hochschule ETH thront über der Altstadt von Zürich.

  • Architekt: Gottfried Semper
    Standort: Innenstadt, Zürich
    Besonderes: Polyterrasse mit herrlicher Aussicht über die Altstadt
  • Besonderes: Die später erstellte Kuppel von Gustav Gull ist heute Wahrzeichen der ETH.
    Fertiggestellt: 1864

Wer den Hauptbahnhof Zürich Richtung Central und Limmat verlässt, kann am Hang mit etwas Geschick das Hauptgebäude der ETH Zürich ausmachen. Links neben der grünen Kuppel der Universität Zürich finden geschulte Augen die grosse dunkle Kuppel der ETH, die heute das Kennzeichen der Technischen Hochschule ist.

Der Originalbau stammte 1864 von Gottfried Semper, der für die gleichnamige Semperoper in Dresden verantwortlich ist. Damals sprach man von der ETH noch als Polytechnikum und dieses war seiner Zeit ein wahrer Monumentalbau für Zürich und die Schweiz. Vom ursprünglichen Semperbau ist nach einer Erweiterung durch Gustav Gull einzig die gegen die Stadt blickende Fassade erhalten geblieben. Innerlich wie äusserlich hat der Architekt Gustav Gull – der in Zürich auch das Landesmuseum beim Hauptbahnhof erbaut hat – 1925 vieles verändert. Die oben erwähnte Kuppel beispielsweis kam erst durch Gull hinzu.

Es lohnt sich, die ETH zu besuchen, das vor allem im Innern wunderschön zu betrachten ist. Dort sind besonders der Turm FocusTerra sowie der Innenhof beliebte Fotosujets. Rund um das Gebäude finden sich zudem hübsche begrünte Nischen sowie südlich die Polyterrasse, die einen herrlichen Blick über die Dächer der Altstadt eröffnet.

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 06.00 – 22.00 Uhr
Samstag und Sonntag, 08.00 – 17.00 Uhr