Towers – Los Carpinteros

Am Escher-Wyss-Platz formuliert das Kunstwerk Towers von Los Carpinteros eine Hommage auf das einstige Industriequartier

  • 2012 im Rahmen eines Kunstfestivals entstanden
    Fünfteiliges, monumentales Kunstwerk
    Erstellt aus Schweizer Stein

Das Werk:

Die fünfteilige, monumentale Skulptur des Kubanischen Künstlerduos Los Carpinteros (die Schreiner) steht am Escher-Wyss-Platz in Zürich-West. Entstanden ist dieses Werk im Zusammenhang mit dem Kunstfestival Art and the City im Jahre 2012. Die Form der fünf Skulpturen sind an Aufsteck-Elemente für Akkuschrauber angelehnt. Die Künstler Los Carpinteros verstehen ihr Werk als eine Hommage an die industrielle Vergangenheit des ehemaligen Industriequartiers Zürich-West.   

Besonderes

Das breite Publikum reagierte begeistert auf die temporäre Installation, warum die Walter A. Bechtler-Stiftung drei der fünf Skulpturen erwarb, um sie der Stadt Zürich für zehn Jahre als Leihgabe zur Verfügung zu stellen. Die Künstler entschlossen daraufhin, die restlichen zwei Skulpturen für diese Zeit ebenfalls stehen zu lassen, damit das Ensemble zusammenbleibt.

Standort

Am Escher-Wyss-Platz in Zürich-West

Die Schöpfer:

Aus dem einstigen Kubanischen Künstlerkollektiv Los Carpinteros (die Schreiner) ist das Duo Marco Antonio Castillo Valdés (*1971) und Dagoberto Rodríguez Sánchez (*1969) hervorgegangen. In virtuosen Zeichnungen und raumgreifenden Skulpturen greifen Architektur, Design und Skulptur überraschend und oft ironisch ineinander. Dabei kommentiert das Künstlerduo Politik und Gesellschaft mit Alltagsgegenständen.

 

Ganze Beschreibung anzeigen Beschreibung verbergen