Swiss Fintech Fair in Zürich

Organisatoren und Aussteller profitieren in Zürich von einer stark vernetzten Finanzwelt, einer lebendigen Start-up-Szene und Expertise in Sachen Kongresse und Events.
Remote video URL

700 Gäste, 50 Aussteller, spannender Austausch unter Experten, Pionieren und Interessierten: Organisatoren und Aussteller freuen sich über den Erfolg der zweiten Swiss Fintech Fair. Warum Zürich dafür der ideale Veranstaltungsort ist und wie Zürich Tourismus bei der Umsetzung unterstützt, erzählen Christina Kehl, Geschäftsführerin Swiss Finance Startups, und Johanna Bohnert, COO bei LEXR

Wie war die Zusammenarbeit mit Zürich Tourismus bei der Organisation der Swiss Fintech Fair?

Christina Kehl: Die grössten Vorteile in der Zusammenarbeit mit Zürich Tourismus sind vor allem die Expertise von Vanessa – sie ist eine sehr professionelle Eventmanagerin – und das Netzwerk, das Zürich Tourismus mitbringt. Zum einen, weil sie Partner haben, zu denen wir sonst keinen Zugang bekämen, und zum anderen ist die operative Unterstützung von Vanessa für uns natürlich extrem hilfreich.

Welche Vorteile bietet Zürich für Unternehmen und Veranstaltungen in den Bereichen Finanzen und Fintech?

Johanna Bohnert: Wir sind in Zürich, weil die Stadt ein Start-up-Hub ist. Dies sorgt dafür, dass es immer wertvolle Inputs und Ideen gibt und natürlich ein engagiertes Publikum, so wie auf der Swiss Fintech Fair. Neben tollen Start-ups zieht Zürich Investoren und interessante Serviceprovider an. Das macht es für uns spannend, unsere Lösungen hier zu präsentieren.


Was ist das Besondere an Zürich als Event-Destination?

Johanna Bohnert: Für mich macht Zürich besonders, dass es extrem viele spannende Locations bietet. Wir selbst haben auch schon Events organisiert und es gibt vom kleinen besonderen Raum bis zur riesigen Location alles. Besonders toll finden wir, dass Zürich auch Start-ups dabei unterstützt, Events durchzuführen. Das haben sie bei uns auch getan und das findet man in fast keiner anderen Stadt.

Sind Sie zufrieden mit der zweiten Swiss Fintech Fair?

Christina Kehl: Die Swiss Fintech Fair war aus meiner Sicht ein voller Erfolg. Wir hatten 700 Gäste aus zehn verschiedenen Ländern, wir hatten über 50 Aussteller, zum Grossteil Schweizer Start-ups und Provider, aber auch internationale Gäste. Und ich glaube, diese Mischung aus traditionellem Bankenplatz und Fintech-Welt war eine sehr gelungene Kombination für die Stadt Zürich und für die Schweiz.

 

Kontakt

Planen Sie eine Veranstaltung in Zürich? Das Kongressbüro von Zürich Tourismus unterstützt Sie gerne.

Jetzt anfragen