Thomas Mann (1875 – 1955) – der weltbekannte Autor in Zürich

Vom Exil zur Heimat – das Leben des berühmten Autors Thomas Mann ist eng mit der Schweiz und besonders mit Zürich verbunden.

1905 führte die Hochzeitsreise Thomas Mann und seine Frau Katja erstmals nach Zürich. Genauer ins Hotel Baur au Lac, dem damals einzigen Hotel am See mit Blick auf die Alpen am Horizont. Wenn immer sie ins Baur au Lac zurückkehrten, sollen sie nach Möglichkeit im selben Zimmer residiert und am selben Tisch diniert haben. Als bei Katia Tuberkulose diagnostiziert wurde, reiste das Paar für längere Zeit ins Sanatorium nach Davos. Eng mit diesem Aufenthalt verbunden ist Thomas Manns Roman «Der Zauberberg».

1929 wurde Thomas Mann mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet, vier Jahre später emigrierten die Manns aus Deutschland und lebten zeitweilig in und um Zürich. Thomas Mann wurde nach seinem Tod 1955 auf dem Friedhof Kilchberg begraben. Kurz zuvor verlieh ihm die ETH Zürich die Ehrendoktorwürde.

Der Nachlass des Autors befindet sich im Thomas Mann Archiv der ETH Zürich.