Das Zürich von

Marco Uhlig

Der Tausendsassa des Nachtlebens weiss, wo man in Zürich entspannen kann.
Marco Uhlig ist Veranstalter der Party-Reihe Boyahkasha, Geschäftsführer des Heaven Clubs, tritt als DJ Zör Gollin auf und ist Mitorganisator des Zurich Pride Festivals.

Marco Uhlig ist der Tausendsassa des Zürcher Nachtlebens: Der Geschäftsführer des beliebten Schwulenclubs Heaven in der Zürcher Altstadt tritt unter anderem als DJ Zör Gollin auf und ist Mitorganisator des beliebten Zurich Pride Festivals. Dieses setzt sich jährlich – und mit grosser Unterstützung der Zürcher Bevölkerung – für die Rechte der LGBT+-Gemeinschaft ein. Marco, der viel nachts unterwegs ist, weiss, wo man in Zürich tagsüber die Seele baumeln lassen kann.

Park

Lindenhof

Um die Seele baumeln zu lassen, empfiehlt Marco den Lindenhof: «Mit dem Blick über Altstadt, Limmat und bis in die Berge kann man hier perfekt abschalten».
Shopping

Viadukt

Hier gefallen Marco besonders die vielen kleinen Geschäfte mit ihren vielfältigen Retail-Konzepten.
Aktivität

Pedalo fahren

«Finde ich am See keinen ruhigen Platz, schnapp’ich mir ein Pedalo und fahre mitten auf den Zürichsee. Ein Sprung ins glasklare Wasser ist herrlich.»
Veranstaltung

Zürich Pride Festival

«Dieser bunte Anlass liegt mir sehr am Herzen, weil er sich für die Rechte aller LGBT`s einsetzt und Menschen aus allen Gesellschafts- und Altersgruppen zusammenbringt.»
Kino

Kosmos

Der Mix aus Blockbustern und Independent-Filmen hat es Marco im Kino Kosmos angetan. Und ausserdem «sind die Sitze sehr bequem», sagt er.
Romantisches Dinner

Restaurant Bürgli

«Auf der Terrasse ist es lauschig und mit der Sicht über den Zürichsee einfach perfekt für ein Dinner zu zweit», verrät Marco.
Bar

Barfussbar

«Barfuss in den Sonnenuntergang», schwärmt Marco. Und tatsächlich: Bei dieser Bar – tagsüber ein Frauenbad – bleiben die Schuhe draussen.
Hotel

25hours Hotel Langstrasse

Ab und zu gönnt sich Marco eine Nacht im 25hours Langstrasse. Und weil das Personal so freundlich ist und die Einrichtung spektakulär, möchte er hier am liebsten gar nicht auschecken.

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren