Das Zürich von

Adrian Notz

Zürich besuchen.
Die Heimat eines Dada-Kenners entdecken.
Bei der Luftwaffe stempelte man ihn als zu künstlerisch ab und hatte damit gar nicht mal unrecht.

Denn heute leitet er das Cabaret Voltaire, das Epizentrum des Dadaismus. Am liebsten entdeckt er die gastronomische Vielfalt im Niederdorf: Tapas in der Bodega Española oder Cordon-bleus im «Blutigen Daumen» schmecken ihm am besten.

Restaurant / Café
Alles wird besser, die Bodega Española bleibt gut. Seit 1874 werden in der spanischen Weinhalle kulinarische Spezialitäten der iberischen Halbinsel serviert. Im unteren Stock werden in lebhafter Atmosphäre über 30 Tapas serviert, im prachtvollen...
Sechs Tage die Woche bieten Bauer, Becker und Metzger aus der Region ihre frische Ware an.
Restaurant / Café
Diese Lagerhalle kombiniert ein lockeres Restaurant mit einer Bar und einem kleinen Laden.
Restaurant / Café
Der Garten des Restaurant Neumarkt gehört zu den schönsten der Stadt. Auf den Teller kommen marktfrische Speisen.
Restaurant / Café
Im Herzen der Altstadt, direkt neben dem original Kolonialwarengeschäft und der hauseigenen Kaffeerösterei nimmt man sich viel Zeit für Tee- und Kaffeekultur. Die kleine aber feine Oase TeeCafé Schwarzebach ist ein Ort der Ruhe. Hier hört man noch...

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren